Hahn Gruppe

News

Bereit für Erlebnisse mit der neuen Golf Familie?

Der Golf ist das Fahrzeug, das seit Generationen die eigene Klasse prägt. Mit Innovationen und bewährten Stärken, die Ihnen jeden Tag zur Seite stehen. Und weil jeder Mensch andere Bedürfnisse hat, gibt es verschiedene neue Modelle. Erleben Sie die Golf Familie in Aktion.

Dynamik trifft auf Eleganz.

Der neue Golf überzeugt auch unter formalen Aspekten bis ins Detail: Die Frontpartie fällt durch einen betont athletischen Kühlergrill mit Volkswagen Emblem auf, hinter dem sich der Frontsensor für verschiedene optionale Assistenzsysteme verbirgt. In den Ausstattungsvarianten Comfortline und Highline wird der Kühlergrill von feinen Chromleisten verziert. Dabei lassen ihn die schlanken Scheinwerfer, die hoch in den Kotflügel hineinragen, und die nach unten abflachenden Stoßfänger besonders flach wirken und dynamisch auftreten. Seine schwungvolle Silhouette mit der charakteristischen C-Säule versprüht in Kombination mit seinem großzügigen Radstand und den kurzen Überhängen den Elan, der eines Golf würdig ist. Hinten überzeugen die kraftvoll-eleganten Konturen, der Heckdiffusor und die selbstbewusst wirkenden LED-Rückleuchten.


Erleben Sie mehr Raum für Komfort.

Das Interieur im neuen Golf lädt Sie dazu ein, direkt Platz zu nehmen und möglichst lange nicht mehr auszusteigen. Das liegt unter anderem an den großzügigen Proportionen, die sowohl den Insassen vorne als auch den Passagieren im Fond eine angenehme Beinfreiheit bieten. Darüber hinaus zeichnet sich der Innenraum durch ausnahmslos hochwertig verarbeitete Materialien und eine ganze Reihe von intelligenten Detaillösungen aus, die optisch wie haptisch überzeugen.


Wenn Ihnen Ihr Rücken am Herzen liegt.

Mit dem optionalen ergoActive Sportsitz mit 14-Wege-Einstellung entscheiden Sie sich für eine ebenso sportliche wie komfortable Sitzausstattung. Der Fahrersitz mit einer wirbelsäulengerechten, festen Grundstruktur ist beheizbar und elektrisch einstellbar. Neben der Sitzhöhe können die Sitztiefe und die Lehnenneigung individuell variiert werden. Mit der Memory-Funktion speichern Sie Ihre Einstellungen – sehr praktisch, falls Sie Ihren Golf einmal anderen überlassen. Und nicht zuletzt bereitet Ihnen eine elektrische Lendenwirbelstütze mit Massagefunktion Entlastung und Entspannung.


Setzen Sie auf zeitlose Eleganz.

Wählen Sie für Ihren neuen Golf Ihre bevorzugte Ausstattung aus verschiedenen Leder- und ArtVelours-Bezügen. Eine Besonderheit erwartet Sie bei der Ausstattung Vienna: Das Leder ist perforiert und zeigt farbige Kontraste.


Sehen Sie genau die Informationen, die Sie sehen wollen.

Mit dem optionalen Active Info Display genießen Sie die Vorzüge eines Kombi-Instruments mit einem hochauflösenden, 31 cm (12,3 Zoll) großen TFT-Farbdisplay. Durch verschiedene Info-Profile können Sie gezielt Schwerpunkte bei den Daten setzen, die auf dem Kombi-Instrument zusätzlich zu den klassischen Inhalten wie Drehzahlmesser, Tachometer und Kilometerzähler angezeigt werden. Beim Infotainment-System Discover Media können Sie entscheiden, ob Sie die Navigationskarte im Active Info Display sehen möchten oder klassisch auf dem Display des Geräts. Mit dem Discover Pro stehen beide Anzeigemöglichkeiten gleichzeitig zur Verfügung.


Einparken kann so leicht sein.

Nur 80 cm Rangierabstand reichen dem optionalen Park Assist und er manövriert Ihren Golf in die Lücke. Und die kann er auch noch selbst erkennen – beim Vorbeifahren mit einer maximalen Geschwindigkeit von 40 km/h. Aber nicht nur seitliches Rückwärtseinparken wird unterstützt, auch das Vorwärtseinparken in Quer- und Längsparklücken - zum Beispiel in der Tiefgarage, wo Platz meistens knapp ist.


Bei vollen Straßen bleiben Sie ganz gelassen.

Im Straßenverkehr ist es beruhigend, wenn man ausreichend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug hat. Die auf Wunsch erhältliche automatische Distanzregelung ACC unterstützt Sie dabei. ACC misst die Entfernung und die Geschwindigkeit vorausfahrender Fahrzeuge. In Kolonnen und Staus bremst das System Ihren Golf in Verbindung mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe DSG bis zum Stillstand ab und fährt innerhalb kurzer Zeit auch wieder automatisch an.

Manchmal passiert etwas Unvorhergesehenes, sodass eine Notbremsung erforderlich ist. In solchen Fällen kann das optionale Umfeldbeobachtungssystem Front Assist behilflich sein. Wird eine kritische Auffahrsituation im Rahmen der Systemgrenzen erkannt, werden Sie gewarnt.

Die City-Notbremsfunktion kann im Stadtverkehr bei niedrigen Geschwindigkeiten eingreifen. Und die Fußgängererkennung kann im Rahmen der Grenzen des Systems wahrnehmen, wenn zum Beispiel ein Fußgänger unvermittelt auf die Fahrbahn tritt. Das Assistenzsystem warnt Sie, hilft Ihnen beim Bremsen oder bremst selbsttätig ab. So kann im Idealfall eine Kollision ganz vermieden oder zumindest deren Schwere gemindert werden.


Damit es vorangeht, wenn nicht mehr viel geht.

Der optionale Stauassistent nutzt bewährte Funktionen wie die automatische Distanzregelung ACC und den Spurhalteassistenten Lane Assist, um ein komfortables Folgefahren im Stau zu ermöglichen. So folgt Ihr Golf dem vorausfahrenden Fahrzeug und steuert Gas und Bremse im Rahmen der Grenzen des Systems selbsttätig. Dabei wird das Fahrzeug in der Spur gehalten.
Der optionale Emergency Assist kommt automatisch zum Einsatz, wenn keine Aktivität des Fahrers festgestellt werden kann und trotz Warnung keine Reaktion erfolgt. Dann versucht das System, durch Bremsrucke, Warntöne, Warnblinken und Pendeln in der eigenen Spur sowohl den Fahrer zu reaktivieren, als auch die Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Findet immer noch keine Übernahme der Fahrzeugsteuerung statt, wird das Fahrzeug kontrolliert zum Stillstand gebracht. Ein Unfall kann so im Rahmen der Systemgrenzen verhindert werden.


So hilft Ihr Golf beim Spurwechsel und Ausparken.

Wenn sich Ihnen von hinten ein Auto nähert und es in Ihrem Seiten- und Rückspiegel nicht zu sehen ist, dann befindet es sich im gefürchteten toten Winkel. Vor einem Spurwechsel hilft Ihnen der altbewährte Schulterblick und jetzt zusätzlich der optionale Blind Spot-Sensor. Er kann Sie schon ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h warnen, indem eine LED-Anzeige im Außenspiegel Ihres Golf aufleuchtet. Setzen Sie trotzdem den Blinker, fängt die Leuchte an, heller und schneller zu blinken und macht auf das Fahrzeug im toten Winkel aufmerksam.


Kraftstoffverbrauch Golf GTI, l/100 km: innerorts 8,2 - 7,8 / außerorts 5,5 - 5,3 / kombiniert 6,4 - 6,3; CO2-Emission kombiniert, g/km: 148 - 145
Kraftstoffverbrauch Golf GTD, l/100 km: innerorts 5,6 - 5,2 / außerorts 4,5 - 4,0 / kombiniert 4,9 - 4,4; CO2-Emission kombiniert, g/km: 129 - 116
Kraftstoffverbrauch Golf GTE, l/100 km: kombiniert 1,8 - 1,6; Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 12,0 - 11,4; CO2-Emission kombiniert, g/km: 40 - 36
Stromverbrauch e-Golf, kWh/100 km: kombiniert 12.7; CO2-Emission kombiniert, g/km: 0
Kraftstoffverbrauch Golf GTD Variant, l/100 km: innerorts 5,7 - 5,5 / außerorts 4,5 - 4,3 / kombiniert 5,0 - 4,7; CO2-Emission kombiniert, g/km: 130 - 124

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch/Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.