Hahn Gruppe

Unternehmen

Das Jahrzehnt des Aufbruchs

Der Firmengründer Ernst Hahn baut in schwierigen Zeiten mit viel Optimismus und schwäbischem Unternehmergeist ein stabiles Fundament für die Zukunft auf.

1919: "Ich habe meinen Betrieb am 1. Juli 1919 als Auto-Reparaturwerkstatt begonnen und ihn im Laufe der Jahre ausgebaut, indem ich auch den Handel mit Kraftfahrzeugen aufnahm und außerdem die Neufabrikation von Anhängern. Zurzeit beschäftige ich 30 Arbeiter und vier Angestellte."

Mit diesem Text beantragt Ernst Hahn die Eintragung seiner Firma "Ernst Hahn Autohaus und Fahrzeugbau" in das Handelsregister. Der Urgroßvater des heutigen Firmenchefs macht sich nach seiner Ausbildungszeit im Hause Daimler und dem Einsatz im ersten Weltkrieg als Mechanikermeister selbstständig.

Um das Geld für die Firmengründung zu bekommen, verkaufen die Eltern von Ernst Hahn die familieneigenen Weinberge. In den ersten Jahren nach der Gründung ist das Unternehmen in der Cannstatter Kühlbrunnengasse zunächst eine freie Auto-Reparaturwerkstatt. Unter tatkräftiger Mithilfe seiner Frau Marie, prosperiert nicht nur das Unternehmen, sondern erwirbt sich Ernst Hahn auch einen bedeutenden Namen in der Branche.


Firmengründer Ernst Hahn ...
... und seine Frau Marie Hahn

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ erhalten Sie bei uns.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraft- stoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.