Karriere

Ihr Aufstieg bei Hahn

Karriere und Hahn Akademie

Die Hahn Gruppe bietet in den technischen und kaufmännischen Berufen des Automobilhandels attraktive Entwicklungsmöglichkeiten und attraktivste Aufstiegschancen.

Unterstützung in der persönlichen Weiterentwicklung erhalten die Mitarbeiter dabei durch die Hahn Akademie, denn der systematischen Aus- und Weiterbildung kommt eine wesentliche Bedeutung im Wettbewerb zu. Nur wer bereit ist, sich ständig weiterzuentwickeln kann den stetig wachsenden Anforderungen gerecht werden und am Markt erfolgreich sein. Das gilt für uns als Unternehmen und auch für unsere Mitarbeiter.
Dies haben wir erkannt und aus diesem Grund 2011 die Hahn Akademie gegründet. Ihre Aufgabe ist die systematische Personalentwicklung vom Auszubildenden bis zur Führungskraft, und das vom ersten Tag an der Beschäftigung.

Die Hahn Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Führungskräften der Hahn Gruppe, die Potenziale der Mitarbeiter zu erkennen und die persönliche Entwicklung aller Mitarbeiter zielgerichtet zu fördern. Maßnahmen zur Zielerreichung sind dabei u. a. Online-Analysen, Weiterbildungsberatung, fachliche und überfachliche Schulungen und Trainings sowie individuelle Coachings.
Mit diesem umfassenden Angebot unterstützt die Hahn Gruppe die berufliche Entwicklung und die zielorientierte Karriereplanung aller Mitarbeiter. Denn nur mit engagierten und qualifizierten Mitarbeitern kann der langfristige Unternehmenserfolg sichergestellt werden.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ erhalten Sie bei uns.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraft- stoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.